Vorgestellt: honey.corn – ein natürlich süßer Honigschnaps ohne Zusätze

Heute gibt es für Euch einen Kombibeitrag aus dem Tastingbericht des honey.corn von Birgitta Rust Piekfeine Brände, sowie einen Wissensbeitrag zum Thema Liköre. In unserem Artikel „10 Fakten über Korn“ haben wir die Schnaps Beliebtheitsskala der Deutschen aufgeführt. Zur Erinnerung: Korn sichert sich nach Likören und Wodka Platz drei. Uns erreichte die Frage, was Liköre denn überhaupt sind, oder genauer, woraus sie denn bestehen. Mit dem honey.corn stellen wir Euch eine honigsüße Likör Alternative ohne künstliche Zusätze und Zucker vor.

Liköre im Kurzportrait: Korn plus X
Liköre sind grundsätzlich keine eigenständigen Brände, sondern aromatisierte Spirituosen. Die hierzulande gängigen Liköre basieren tatsächlich zumeist auf Kornbrand und werden erst mit weiteren Zutaten zu dem beliebten Schnaps. Die nennenswerteste aller Zutaten, da sie alle Liköre gemeinsam haben, ist Zucker: weit über 100 Gramm pro Liter ist keine Seltenheit. Fruchtsäfte, Sirup, Gewürze, etc. verleihen den Likören dann ihren eigenen Geschmack. Kurzum: Man nehme einen Kornbrand und mische diesen mit Zucker und weiteren Zutaten, et voilà Likör!

Wovon hängt nun also die Qualität eines guten Likörs ab?
Im Kern von der Basis, also dem verwendeten Kornbrand und darüber hinaus natürlich von den weiteren Zutaten. Birgitta Rust bietet mit ihrem honey.corn eine zusatzfreie Alternative zu einem klassischen Likör: basierend auf hochwertig selbsterzeugtem Kornbrand setzt sie diesem ausschließlich Bio Honig der Region zu und erhält so einen milden und süßen Schnaps!

Über BR Piekfeine Brände und die Herstellung von honey.corn
Birgitta Rust (BR), eine der wenigen Frauen, die das Handwerk des Brennens beherrschen, machte ihre Leidenschaft zum Beruf: am 11.11.11 um 11.11 Uhr eröffnete sie ihre gläserne Spirituosen Manufaktur in der Bremer Überseestadt. Sämtliche ihrer Produkte werden aus regionalen und ausgewählten Zutaten hergestellt, bei allen Bränden ist ihr die besondere milde wichtig, dafürsteht „Piekfein“! honey.corn ist ein reines Weizenkorndestillat und bekommt seine Süße ausschließlich durch den regionalen Bio Honig. Dem puren Kornbrand wird der Honig zugesetzt und ein halbes Jahr regelmäßig gerührt, damit sich der Honig löst. Heraus kommt ein feines Korndestillat mit cremig dezenter Süße und 32% vol. Alkoholgehalt. Natürlich werden keine Aromaverstärker oder Zucker zugesetzt, die Filterung erfolgt, wie im Hause BR Piekfeine Brände üblich, per Aktivkohle.

Design und Aufmachung
Zum Design und der Aufmachung halten wir uns kurz. Sämtliche Flaschen von BR Piekfeine Brände haben das gleiche Design, unterschieden wird über das Etikett und den Verschluss. Im Falle des honey.corn wird ein dunkler Holzverschluss verwendet, das Etikett der Flasche ist (logisch) gelb, passend zum Honig. Die Flasche wirkt insgesamt wertig, allerdings nicht ausgefallen. Das Fähnchen am Hals weist nochmals auf die Handarbeit hin. Eine Flasche also, die wir uns sehr gut in einem Feinkostenladen vorstellen können.

Tasting & Geschmack
Beim Öffnen war natürlich unsere erste Reaktion direkt an dem honey.corn zu schnuppern und zwar nicht so sanft, wie wir es sonst gewohnt sind. Nase ganz nah ran und einen kräftigen Zug: ja, der Honig ist wie erwartet sehr dominant, der Korn nur noch leicht im Hintergrund. Direkt ins Glas einmal genippt und dann ging es schnell. Mit unserem sonstigen Sortiment nicht zu vergleichen, da wir nicht mehr über einen reinen Korn sprechen, dennoch war der Geschmack interessant. In der Nase und am Gaumen sehr süß, der Honig ist wie gewünscht absolut präsent. Im Abgang ist honey.corn dann sehr mild und recht spät kommt dann plötzlich doch noch die Basis durch: wir schmecken den Korn mit leichtem Brand. Uns hat die Verkostung definitiv gefallen, der Geschmack entwickelt sich sehr langsam beim Genießen, erst süß und dann doch noch der Touch einer Spirituose.

Fazit und Gesamtbewertung
Anders als bei klassischen Likören wird honey.corn nicht auf die Schnelle mit günstigem Alkohol, Zucker und Geschmacksverstärkern erzeugt. Hochwertiger Korn wird in einem halben Jahr mit regionalem Bio Honig zu einer natürlichen Alternative ohne Zusätze – wir können uns gut vorstellen, dass dies insbesondere der Damenwelt gefällt. Aber auch wir fanden diesen Exkurs interessant, sodass wir uns entschlossen haben diesen in unseren Shop aufzunehmen.

Honig 100%
süßlich 90%
mild 90%
Korn 30%